Hochzeitsfoto Ideen

10 Profitipps für die perfekten Aufnahmen Ihres großen Tages

Hochzeitsfoto Ideen

„Wenn der Mensch verliebt ist, zeigt er sich so, wie er immer sein sollte.“

Inhalt:

  1. Die Auswahl des passenden Fotografen
  2. Wird ein zweiter Fotograf benötigt?
  3. Die Trauung
  4. Wie stelle ich sicher, dass ich auf den Hochzeitsfotos gut aussehe?
  5. The First Look Shooting
  6. Getting Ready
  7. Die Wahl der Location
  8. Photo Booth – Das aktuelle Must Have auf Hochzeiten
  9. Gute Hochzeits-Vorbereitung: Das A&O
  10. Fotobücher, Ausdrucke und Fotoalben von Ihrer Hochzeit

Diese poetischen Worte von Simone de Beauvoir werden gerne und auch sehr passend auf Hochzeiten zitiert und lassen sich auf viele Weisen interpretieren. Einen Mensch so zeigen, wie er wirklich ist: verliebt, glücklich und ab dem Tag der Hochzeit auch nicht mehr allein. Dieses Gefühl soll auch auf den ganz besonderen fotografischen Aufnahmen während der Hochzeit aufgefangen werden. In unserem Ratgeber „Hochzeitsfoto Ideen“ zeigen wir Ihnen die zehn besten Tipps und Tricks, wie auf Ihrer Traumhochzeit gelungene, authentische und einmalige Fotos entstehen und worauf bei der Wahl des Fotografen und der Hochzeits-Location unbedingt geachtet werden sollte. Da es keinen zweiten Versuch oder zweiten Tag wie diesen gibt, ist es für perfekte Ergebnisse gerade wichtig, die Hochzeit professionell ablichten zu lassen. Deshalb sollen die wichtigsten Momente nicht nur als schönste Momente in Ihrem Herzen, sondern auch auf hochwertigen Abzügen und Ausdrucken, zum Beispiel von stolz-text-bild.de, für die Ewigkeit festgehalten werden.

1. Die Auswahl des passenden Fotografen

Wie lange vorher sollte ein Fotograf für die Hochzeit gebucht werden? Viele gefragte Hochzeitsfotografen sind bereits ein gutes Jahr im Voraus ausgebucht. Deshalb gilt: Je länger Sie sich mit der Buchung Zeit lassen, desto höher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihren Wunschfotografen nicht bekommen. Sollte der Ernstfall eintreten und Ihr Wunschfotograf nicht mehr frei sein, verzagen Sie nicht und lassen Sie sich von ihm Empfehlungen für Ersatzfotografen aussprechen. Viele kennen gute Fotografenkollegen, die einen ähnlichen Foto-Stil und einen weniger vollen Terminplaner haben. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Fotografen bereits im Vortreffen alle wichtigen Informationen und Wünsche erläutern. Geben Sie ihm einen grob skizzierten Ablauf des Hochzeitstages, nennen Sie ihm die Locations, damit dieser sich auf die Lichtverhältnisse einstellen kann, sprechen Sie Ihre Ideen aus und zeigen Sie ihm Beispielfotos, deren Stil und Optik Ihnen für Ihren großen Tag am besten zusagt. Verstellen Sie sich nicht, bleiben Sie entspannt und vertrauen Sie Ihrem Fotografen. Ihre Natürlichkeit wird sich dann auf den Hochzeitsfotos widerspiegeln. Planen Sie genug Zeit als Puffer in den Tagesablauf ein. Mindestens 30 Minuten sollten für Familien und die Feierlichkeit hinzugerechnet werden und mindestens eine Stunde extra für Paarfotos und Portraits.

Beautiful wedding couple is enjoying wedding

2. Wird ein zweiter Fotograf benötigt?

Fragen Sie sich weiterhin, ob Sie einen zweiten Fotografen für Ihre Trauung benötigen? Das ist immer von bestimmten Faktoren abhängig, in den meisten Fällen ist ein zweiter Fotograf jedoch nicht zwingend erforderlich. Allerdings können durch die Unterstützung eines Zweitfotografen mehr Fotos und eine breitere Auswahl an Perspektiven geboten werden. Viele Fotografen arbeiten stets mit Assistenten, die beim Tragen des Equipments helfen oder bei der professionellen Belichtung der fotografierten Objekte. Am besten beraten Sie sich gemeinsam mit Ihrem Fotografen, wie dieser vorgeht und wie seine bevorzugte Arbeitsweise aussieht. Wichtig ist, dass Sie einen Fotografen finden, zu dem Sie eine Verbindung haben und in dessen Stil Sie sich und Ihre Vorstellungen für Ihre persönlichen, einmaligen Hochzeitsfotos wiederfinden.

nozze due

3. Die Trauung

Klären Sie im Vorfeld, ob das Fotografieren während der Trauung gestattet ist. In der Kirche haben sowohl Pastor/Priester als auch Küster/Mesner ein Vetorecht, welches diesen erlaubt, das Fotografieren während der Trauung zu untersagen. Auch mit dem diensthabenden Standesbeamten sollte im Voraus unbedingt geklärt werden, ob die Dokumentation der Eheschließung durch Video- und Tonaufnahmen gestattet ist. In vielen Fällen bestehen Braut und Bräutigam während des Ringtauschs sowieso nicht auf einen emsigen Fotografen, der diesen magischen Moment stören würde. Sowohl in der Kirche als auch beim Standesamt ist es jedoch möglich, nach der Trauung die Fotos vor dem Altar oder Standesamt als frisch vermähltes Paar aufnehmen zu lassen.

wedding rings and flowers

4. Wie stelle ich sicher, dass ich auf den Hochzeitsfotos gut aussehe?

Ein professioneller Fotograf kann kunstvolle und schöne Fotos machen, ohne dass Sie lange Zeit von Ihrer Familie und den restlichen Hochzeitsgästen getrennt bleiben müssen. Vermeiden Sie also, sich permanent auf die Kameralinse des Fotografen zu fokussieren. Bleiben Sie locker und schauen Sie lediglich zum Fotografen, wenn er Sie explizit dazu auffordert. Versuchen Sie nicht, die gesamte Feier unnatürlich zu inszenieren und alles perfekt wirken zu lassen. Genießen Sie Ihren großen Tag gemeinsam mit Ihrem Ehepartner und sehen Sie über kleine Makel mit einem Lächeln hinweg. In der Regel möchten auch Verwandte und Freunde des Brautpaars die schönsten Momente auf ihren persönlichen Kameras und Handys festhalten. Dem Fotografen und dem Ergebnis seiner Aufnahmen zu Liebe sollten Sie jedoch im Vorfeld klären, dass die Gäste ihr Kamera-Equipment möglichst in der Tasche oder zu Hause behalten und die Hochzeitsfeier genießen. So kann schließlich auch der Fotograf ungestört und genussvoll seine Arbeit verrichten.

Nicht zu vergessen: Versuchen Sie, in der Nacht vor der Hochzeit genug Schlaf zu finden und trinken Sie genügend Wasser, um auf den Hochzeitsfotos besonders frisch und strahlend auszusehen.

Beautiful young bride in stylish wedding gown standing near mirror

5. The First Look Shooting

Der Moment des ersten Aufeinandertreffens in Brautkleid und Anzug soll abseits der Hochzeitsgesellschaft in trauter Zweisamkeit stattfinden? Diese besondere Vorgehensweise wird Ihnen im First Look Shooting ermöglicht. Ihnen wird die Chance geboten, das Lampenfieber und die Aufregung schon vor der Hochzeit abzulegen. Kann sich das Brautpaar bereits vor der Zeremonie sehen, können echte Emotionen in privatem ungezwungenem Ambiente aufgenommen werden. Gelingen diese Aufnahmen, wird der Stress um die perfekten Aufnahmen am Hochzeitstag deutlich geringer ausfallen und das Paar kann die Zeremonie ohne Druck genießen.

First Look

6. Getting Ready

Ihnen steht ein großzügiges Budget für Ihre Hochzeit zur Verfügung? Wie wäre es dann mit einem Getting Ready – Hochzeitsshoot? Bei einem Getting Ready werden ästhetische Fotos vom Ankleiden und Stylen der Braut und des Bräutigam vor der Hochzeit gemacht. Im besten Fall kann der Fotograf abwechselnd von den getrennten Ankleidezimmern des Brautpaars hin und herwechseln, während diese sich auf die Trauung vorbereiten. Dabei entstehen ganz besondere Fotos vom Auftragen des Make-Ups, dem Ankleiden, dem Anlegen des Schmucks und weiteren Accessoires. Die Vorfreude und Erwartungshaltung an den Hochzeitstag spiegelt sich perfekt in diesen kreativen Bildern wider. Für die besondere Ästhetik der Fotos ist es empfehlenswert, das Kleid auf einem eleganten Bügel bereitzuhängen und auch Accessoires, Blumen, kleine Häppchen, Gläser zum Anstoßen, Parfum, Make-Up und Schuhe so dekorativ bereitzustellen, dass sie optimal abgelichtet werden können. Die Räume, egal ob zu Hause oder in Hotelzimmern, sollten aufgeräumt und sauber sein – ein chaotisches und schmuddeliges Umfeld sieht niemand gerne. Ansonsten lautet die Devise, den Fotografen nicht weiter zu beachten, damit dieser unverstellte Momentaufnahmen der vorehelichen Momente schießen kann. Konzentrieren Sie sich ganz ungezwungen auf die Freundinnen/ Freunde und die Vorbereitung für Ihren großen Tag, legen Sie stimmungsvolle Musik auf und halten Sie eventuell kleine Geschenke für die Trauzeugen und Eltern bereit.

bride's friends help to fit the wedding dress

7. Die Wahl der Location

Zu einer unvergesslichen Hochzeit gehört natürlich auch die ganz besondere Location. Das Ambiente der Location beeinflusst die Stimmung und das Ergebnis der Fotos ungemein. Bei der Auswahl der perfekten Kulisse mit romantischem Hintergrund kann Ihnen natürlich Ihr Fotograf des Vertrauens beratend zur Seite stehen. Erstellen Sie eine Liste, was Ihnen besonders wichtig ist und wie der Stil der Umgebung auszusehen hat (klassisch, modern oder besonders romantisch?), sodass alle Ihre Wünsche optimal umgesetzt werden können und die passenden Aufnahmen zu dem Motto der Trauung abgelichtet werden können. Auch bei der Location gilt das Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Um keine Notlösungen bei der Umgebung und dem Fotograf eingehen zu müssen, sollte die Planung früh genug stattfinden. Angefangen mit dem Verfügbarkeitsdatum, den Kosten, der Anzahl der Gäste und der Dekoration, sollte die Location unbedingt im Voraus besichtigt werden, um sich einen genaueren Überblick zu verschaffen. Tolle Kulissen für die Hochzeitsfotos bieten natürlich Klassiker wie romantische Parks, weite Felder, alte Schlösser, traumhafte Strandkulissen oder Fluss- und Seeufer, die nicht weit von der Kirche/ dem Standesamt oder dem Ort der Hochzeitsfeier entfernt liegen. Achtung: Egal, ob im Sommer oder im Winter, planen Sie unbedingt eine Notfall-Location ein, auf die Sie ausweichen können und in der Sie auch bei Wind und Wetter Fotos schießen können.

Wedding path and decorations for newlyweds. In Nature in the garden.

8. Photo Booth – Das aktuelle Must Have auf Hochzeiten

Für gute Laune und maximalen Spaßfaktor unter den Gästen darf natürlich die Hochzeits-Fotobox mit passenden Verkleidungsartikeln und lustigen Dekorationsutensilien nicht fehlen. Gerade dann, wenn der Fotograf sich Ihnen und den Portraitshootings als Frischvermählte zuwendet, bietet der Photo Booth den perfekten Zeitvertreib für die Gäste und gleichzeitig unvergleichliche Aufnahmen eines gelungenen Hochzeitstags. Mit dem Photo Booth kommt garantiert keine Langeweile auf und die Gäste von Braut und Bräutigam können sich in lockerer Atmosphäre schnell näher kommen. So geht die Zeit beim Feiern, Posen und Unterhalten wie im Fluge um, ehe das Brautpaar schließlich zum Festmahl aufruft. Die Spaßartikel für den Photo Booth können passend zum Stil oder Thema der Hochzeit ausgewählt und als tolle Erinnerung auch Jahre später noch in selbstgestalteten, einzigartigen Hochzeitsalben nachgeschlagen werden.

Accessoires photobooth

9. Gute Hochzeits-Vorbereitung: Das A&O

Die ausgiebige Planung und Vorbereitung kann Ihnen als Brautpaar am Tag der Hochzeit jede Menge Stress und unerwartete Komplikationen ersparen. Stellen Sie einen großzügigen Zeitplan für die einzelnen Abläufe Ihrer Hochzeit auf, um mögliche Engpässe zwischen den einzelnen Programmpunkten zu vermeiden. Sie haben den Fotografen Ihres Vertrauens gefunden, einen fixen Termin für die Trauung, Ihr Brautkleid, die Visagistin, die Location und die Absprache mit dem Catering gehalten? Dann ist es ratsam, Ihre Trauzeugin oder eine andere Person Ihres Vertrauens darum zu bitten, die verantwortungsvolle Rolle eines „Zeremonienmeisters“ am Tag der Hochzeit zu übernehmen. Diese ist in die Planung und den Ablauf der Hochzeit perfekt eingearbeitet und bildet die Funktion des Ansprechpartners und Vermittlers. Zu den Zeremonienmeister-Aufgaben zählt hierbei, der Braut mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie richtet das Kleid, Ihr Make-Up, bereitet im Vorfeld alle benötigten Requisiten so vor, dass Ihnen die Last des Koordinierens Ihrer Hochzeit genommen wird. Für mögliches Regenwetter sollte ein passender Schirm bereitgehalten werden. Auch bequemes Schuhwerk für spätere Stunden sind mehr als empfehlenswert und fallen unter einem langen Hochzeitskleid nicht weiter auf. Nach einem langen, ereignisreichen Tag werden flache Schuhe eine wahre Wonne für Sie und Ihre strapazierten Füße sein.

Beautiful wedding couple is enjoying wedding

10. Fotobücher, Ausdrucke und Fotoalben von Ihrer Hochzeit

Hochzeitsfotos sollen nicht nur im digitalen Zustand für die Ewigkeit festgehalten werden. Gestalten Sie Ihr privates Hochzeitsalbum mit den schönsten Erinnerungen. So können Sie sich in einer ruhigen Minute gemeinsam mit Ihrem Partner bei einem gemütlichen Glas Wein oder Tee auf das Sofa setzen und gemeinsam diesen einmaligen Tag Revue passieren lassen. Die Fotos Ihrer Hochzeit werden meist sowohl zum Download auf der Webseite als auch auf DVD oder USB-Stick zur Verfügung gestellt. Besonders schöne Momente sollten nicht nur verschlossen in Fotoalben aufbewahrt werden, sondern auch in größeren Formaten auf Leinwänden oder gerahmten Postern ihren Platz finden. Für ein perfektes und qualitativ hochwertiges Ergebnis sollten Sie jedoch nicht auf Angebote von Supermärkten und Drogerieketten zurückgreifen. Lassen Sie die Fotos lieber von professionellen Anbietern entwickeln. Bei Hochzeitsfotos wäre eine geringe Haltbarkeit und schlechte Qualität einfach zu schade. Stolz Fotosatz GmbH bietet qualitativ hochwertige Leinwände und Poster mit kunststoffbeschichtetem, lichtechtem und feuchtigkeitsbeständigem Papier zu einem spitzen Preisleistungsverhältnis. Mit diesen Produkten haben Sie auch Jahre später haltbare und lebhafte Abbildungen von dem Tag, an dem Sie den ersten Schritt in ein gemeinsames Leben zu zweit gewagt haben.

premium_button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.